Die sechs Gesichter der Madame Mysteriuse

WERBUNG

Liebe Vintage Treasure-Freunde,

wisst ihr, wieviele Gesichtsmuskeln ein Mensch hat? 26 sollen es sein. Sie haben so klangvolle lebende Karte alte Postkarte papierantiquitaetNamen wie Musculus depressor labii inferioris oder Musculus mentalis und verleihen unserem Gesicht Ausdruck und Mimik.
Bis zu 10.000 verschiedene Gesichtsausdrücke sollen wir dank dieser speziellen Muskeln haben können. Doch sind es in der Regel durchschnittlich nicht viel mehr als 2.000, die jeder von uns aufsetzt.

Mit deutlich weniger Gesichtsausdrücken kommt diese Dame – ich nenne sie Madame Misterieuse – auf einer Postkarte aus. Aber die wenigen Gesichter, die sie hat, sind faszinierend…belustigend….und vielleicht auch beängstigend. Aber seht selbst….

lebende Karte alte Postkarte papierantiquitaet02

„Guten Tag!“

lebende Karte alte Postkarte papierantiquitaet01

„Na, wen haben wir denn da…? „

lebende Karte alte Postkarte papierantiquitaet04

„Ach wirklich? Das ist ja unglaublich!“

lebende Karte alte Postkarte papierantiquitaet03

„Ohje, mir ist so komisch…. Hicks“

lebende Karte alte Postkarte papierantiquitaet05

„Oh nein, was will der denn schon wieder?“

Lebende Karte oder lebendige Karte
Bei dieser alten Postkarte handelt es sich um eine Papier-Antiquität bzw. Papier-Rarität: Solche Karten nennt man lebende Karte oder lebendige Karte. Es gibt sie heute noch, aber das Prinzip ist alt und denkbar einfach! Auf der Rückseite, eingelassen in die Karte, befindet sich ein Papierschieber, mit dem sich etwas bewegen lässt. Das kann beispielsweise ein Fenster sein, das sich öffnet; eine Zunge, die herausgestreckt wird; oder wie im konkreten Fall die Augen, die bewegt werden. Je öfter man „die Puppen tanzen lässt“ desto mehr wird leider auch der Schieber beansprucht. In diesem Fall hat er es nicht „überlebt“ und ist abgerissen.

lebende Karte alte Postkarte papierantiquitaet06Zum Glück lassen sich mit etwas Geschick und Fingerspitzengefühl die Augen der Dame aber trotzdem bewegen. Wie das dann aussieht, könnt ihr in folgendem Video sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.