Kategorie-Archiv: Antike Fundstücke

Was hat es mit der geheimnisvollen Eichel auf sich?

Der heutige Blogbeitrag ist auf einen Ausflug nach Schloss Homburg zurückzuführen, den ich heute unternommen habe. Schloss Homburg liegt im Oberbergischen Kreis, in Nümbrecht. Nach einem Jahr Bauzeit – am Schloss wurden Erweiterungsbaumaßnahmen durchgeführt – war erst vor kurzem Neueröffnung. Heute fand auf dem für die Besucher wieder frei zugänglichen Gelände der Bergische Landschaftstag statt. Zahlreiche Stände säumten die Flächen rund um das Schloss. Das Schloss selbst beherbergt ein Museum, dessen Besuch sich definitiv lohnt. In einem Raum gab es jagdliche Gerätschaften aus dem 16. und 17. Jahrhundert zu sehen. In einem Nebengebäude, dem ehemaligen Forsthaus, wird außerdem die Flora und Fauna dargestellt.
Mit den Eindrücken vom Jagdzimmer und dem Forsthaus wieder zuhause angekommen, suchte ich gleich passend zum Thema Herbst/Jagd/Natur einige antike Stücke heraus.

Das erste, das ich euch zeigen möchte, gibt Rätsel auf:

alter anhänger silber eichel jagd Weiterlesen

Gastbeitrag

Heute beginnt eine neue Ära im Blog von Vintage Treasure, denn es sollen künftig nicht nur meine eigenen Beiträge hier erscheinen, sondern auch Gastbeiträge. Ich freue mich, dass Björn Schröbel mit seinem Blog „Alltagserinnerungen“ einen Gastbeitrag für uns geschrieben hat. Danke für den tollen Beitrag und die schönen Bilder, Björn!
Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen!
Eure Selma

Hallo liebe Leserinnen und Leser von Vintage und Treasure,

ich freue mich heute einen Beitrag als Gastautor für Euch verfassen zu dürfen. Ich? Oh, entschuldigt, ich habe mich ja noch gar nicht vorgestellt. Mein Name ist Björn, ich bin in den vierziger Jahren angelangt und arbeite bei einem großen Unternehmen im Bereich Group Real Estate Management. In meiner Freizeit ist mein großes Hobby meine Sammlung alter Gebrauchsobjekte und mancherlei mehr. Ihr seht, ich bin genau richtig als Leser von Selmas schönem Blog.

Gastbeitrag_1 Weiterlesen

Alte Glückwunschkarte – mit Bilderrätsel

alte Glueckwunschkarte handgemaltAm Wochenende habe ich diese wunderschöne alte Glückwunsch-Karte geschenkt bekommen! Sie ist ein kleines Kunstwerk, denn sie handgemalt. In feinster Ausführung, akkurat gezeichnet. Das zentrale Motiv sind zwei zueinander gewandte Rosenknospen, die ganz leicht geöffnet sind. Tautropfen auf den Rosen sowie die Form des Blütenrandes erwecken die Assoziation von Gesichtern. Schaut einmal genau hin!
Die linke Rose hat auch eine kleine Herzkette am Übergang zwischen Stengel und Blütenkopf. Ob die Karte zu einer Hochzeit verschenkt wurde? Dazu passen würden auch die zwei Herzchen, die im oberen Zierrand miteinander eng verbunden sind. Rechts und links der Rosen schwingt jeweils eine blaue Glockenblume. Weiterlesen

Flaschenpost! Alte Glasflaschen – rustikal, filigran und leuchtend schön

alte gin flascheEiner meiner neuesten Funde sind mehrere tief dunkelgrüne alte Glasflaschen. Da konnte ich nicht widerstehen, denn sie geben eine schöne Deko ab. Zuhause angekommen, fing ich an zu recherchieren, denn ich wollte wissen, was es mit diesen Flaschen auf sich hat. Und siehe da! Ich bin fündig geworden: Weiterlesen

Bestechend schön – Fingerhut, Nadelkissen und Co.

altes Nadelkissen alter Fingerhut alte NadelnNeulich fiel mir beim Kauf einer alten Knopfkiste ein ganz kleines, nur wenige Millimeter großes Briefchen aus Papier in die Hände: alte Nähnadeln in der originalen Verpackung. Auf dem kleinen Papierbriefchen ist ein goldener Kranz mit kleinen roten Röschen abgebildet. Auf dem Kranz eine Krone, in seiner Mitte ein gekreuzter Hammer und Meißel. Außerdem ist der Schriftzug „S. Beissel Ww&Sohn, Aachen Schutzmarke, Beste Goldoehr, 8 Lange“ aufgedruckt. Jetzt geht es auf Spurensuche im Internet…. Weiterlesen

Flohmarkt-Funde: alte Flakons, handbemalter Fächer und Art Deco Frisierset

Liebe Vintage Treasure Freunde,
alter Faecher alte Flakons altes Frisiersetich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Wochenende! Ich war wieder auf der Suche nach alten Schätzen auf Flohmärkten und bin sogar fündig geworden:
Unter anderem habe ich diese beiden kleinen alten Flakons, die links auf dem Foto zu sehen sind, gefunden. Der linke mit dem Vögelchen ist besonders ausgefallen. Die Malerei befindet sich nicht auf der Außenseite des Flakons, sondern innen.
Aber auch der kleine Flakon mit Petit-Point-Stickerei ist einfach schön. Man kann die Vorder- und Rückseite ähnlich einer Dose öffnen und so den eigentlichen Glas-Parfumflakon im Innern austauschen. Weiterlesen

Altes Buch gibt Rätsel auf

altes Buch Geburtstagsbuch 01Ein altes Buch, das das eine oder andere Geheimnis hat – darüber möchte ich heute nach einer längeren Schreibpause berichten. Das kleine alte Büchlein, um das es hier geht, fiel mir vor einigen Wochen auf einem Trödelmarkt auf. Eigentlich war es auch nicht das Buch, sondern sein Umschlag, der mein Interesse weckte. Ein alter Leinenumschlag mit einem in Kreuzstich gestickten, wunderbar verschnörkelten roten Monogramm „M“. Ich nahm das alte Büchlein in die Hand und sah auf der Rückseite noch ein wunderschön gesticktes „G“. Weiterlesen

Der Schatz in der Knopfkiste

Knopfkaestchen

Glas-Knöpfe, aufbewahrt in einem alten Schmuckkästchen

Als Sammlerin von Knöpfen möchte ich heute mal über ein ganz besonderes Thema schreiben: die Knopfkiste. Sie ist in jedem Haushalt zu finden, bleibt aber die meiste Zeit eher unbeachtet. Ab und zu wandern neue Knöpfe in die Kiste; meistens Ersatzknöpfe, die bei neu gekaufter Kleidung dabei sind. Oder wenn man Kleidung ausrangiert und meint, man könnte die Knöpfe noch wiederverwenden. Aber wir alle wissen: Meist bleibt es bei dem Gedanken.
Und so wächst bei den meisten der Bestand im Kästchen. Jahr um Jahr kommen immer mehr Knöpfe dazu. Interessanterweise aber nicht nur Knöpfe. Im Laufe der Zeit wandert in die Nähkästchen und Knopfdosen auch noch so manch anderes. Was habe ich da nicht schon alles gefunden: Neben Wäschegummiband, Miederhaken und kleinen Plastikfigürchen auch Gürtelschnallen, Broschen, Perlen und…und…. und….teilweise irgendwelche Metall- oder Kunststoff-Fragmente, deren Ursprung oder Verwendung unklar bleibt.

Neulich aber staunte ich nicht schlecht: Weiterlesen

Trouvaillen – wertvolle Entdeckungen

Als Knopf-Sammlerin und Liebhaberin von schönen alten Schätzen bin ich immer unterwegs auf Antikmärkten, bei Haushaltsauflösungen, bei Privatleuten, im Internet und natürlich auf Trödelmärkten. Stets auf der Suche nach außergewöhnlichen alten Gegenständen. Für meine private Sammlung wie auch für meinen Antik Online-Shop. Dabei sind es nicht nur Antiquitäten, nach denen ich Ausschau halte, sondern auch kuriose Dinge oder welche im Shabby Stil mit Patina. Bei allem gilt: Es muss ausgefallen, schön, interessant und vor allem alt sein!

antikmarkt flohmartkt troedelmarktDie Jagd beginnt um 5 Uhr morgens
Ein Sprichwort sagt „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ – und bei Märkten, egal ob Flohmarkt oder Antikmarkt, ist dies in der Regel auch der Fall. Denn die meisten Jäger und Sammler sind schon sehr früh auf den Beinen. Die Stände sind noch gar nicht richtig aufgebaut und der Markt beginnt offiziell erst in 3-4 Stunden – dann sind sie schon unterwegs und suchen nach besonders alten oder seltenen Stücken zu Schnäppchenpreisen. Mit Taschenlampen bewaffnet machen sie nicht einmal vor noch nicht ausgepackten Kisten der Händler Halt.
Dass man aber nicht immer um 5 oder 6 Uhr morgens schon auf dem Markt sein muss, um Glück zu haben, zeigen die folgenden Geschichten. Weiterlesen

Das Sammlerherz schlägt höher…

alte KnöpfeDas vergangene Wochenende stand ganz im Zeichen von Knöpfen. Fundstücke waren diesmal neben einem alten Kästchen eines Druckknopfherstellers noch ein alter Kurzwarenkatalog aus den 60er Jahren mit abgebildeten Knöpfen sowie viele, viele außergewöhnlich schöne, seltene alte Knöpfe.

Mit anderen Augen sehen

Altes Kästchen - nicht nur zur Aufbewahrung von Knöpfen geeignet

Altes Kästchen – nicht nur zur Aufbewahrung von Knöpfen geeignet

Knopfaugen kennt man im Allgemeinen Sprachgebrauch nur von lieb dreinschauenden Teddybären oder anderen Kuscheltieren. Ein Knopf-Auge der anderen Art aber hat die Frau auf dem Jugendstil-Bild, das die Innenseite des Deckels von einem Holzkästchen ziert, das ich vergangenen Sonntag auf einem Flohmarkt entdeckt habe. Weiterlesen