Königin Luise – Königin der Herzen

Liebe Vintage Treasure Blog-Freunde,

Koenigin Luise Portraitwie die Zeit vergeht! Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, in kürzeren Abständen zu bloggen, aber das gelingt leider nicht immer. Nach längerer Schaffenspause möchte ich den heutigen Blogartikel Königin Luise von Preußen widmen.
Geboren 1776 als Luise Prinzessin zu Mecklenburg-Strelitz wurde sie später die Gattin von König Friedrich Wilhelm III zu Preußen. Königin Luise starb 1810. Die siebenfache Mutter war außerordentlich beliebt beim Volk, weil sie sich bürgernah und offen zeigte. Politisch spielte sie eine besondere Rolle, denn sie lehnte die Neutralitätspolitik ihres Mannes ab und war der Auffassung, man müsse sich Napoleon III entgegenstellen. Für Preußen endete dies 1806 in der Schlacht bei Jena und Auerstedt mit einer Niederlage.
Später war sie es dann auch, die vorgeschickt wurde, um beim Treffen von Tilsit Napoleon um mildere Friedensbedingungen zu bitten. Vergeblich.
S
ie wurde von vielen Menschen ihrer Zeit verehrt und nachdem sie mit gerade einmal 34 Jahren verstarb, wurde sie zur märtyrerähnlichen Figur erhoben.

Ihr Bild wurde schon zu Lebzeiten, aber erst Recht danach auf vielfache Weise abgebildet. Eine bekannte Darstellung ist die Skulptur „Prinzessinnengruppe“ von Johann Gottfried Schadow, die zwischen 1795 und 1797 entstand. Sie zeigt die Kronprinzessin Luise mit ihrer Schwester Frederike. Schadow bildete Luise naturgetreu mit ihrem Schaltuch ab, das sie zu dieser Zeit aufgrund einer Halsschwellung getragen haben soll. Auch wenn sie das Tuch später nicht mehr trug, porträtierten andere Künstler sie auch später noch immer wieder mit dem ums Kinn gebundene Tuch. Ihr Porträt findet man in Zeichnungen, auf Schmuckstücken, auf Geschirr oder Porzellanvasen.

Auch ich habe schon einige Stücke mit Ihrem Abbild finden können, wie zum Beispiel den alten Bierkrug, den ihr im Online-Shop Vintage Treasure findet.alter Bierkrug Koenigin Luise

Oder hier seht ihr zum Beispiel zwei alte Broschen aus meiner privaten Sammlung, auf denen Königin Luise zu sehen ist.

Koenigin Luise Brosche

Koenigin Luise Broschen 02

Koenigin Luise Broschen 01

 

 

 

 

 

1923 wurde sogar ein nach Königin Luise benannter Bund – der Königin Luise-Bund – gegründet. Hier kamen nationalistische und monarchistische Frauen zusammen. Die Organisation wurde später von den Nationalsozialisten verboten.
Zeichen des Königin Luise Bundes war der geschwungene Anfangsbuchstabe ihres Vornamens, das L. Das L tauchte zum Beispiel in Abzeichen, Ehrennadeln und Broschen auf.

Vor Jahren hab ich auf dem Flohmarkt Findelhof in Bockelskamp einen Ring vom Königin Luise Bund gefunden. Er ist aus Silber und das geschwungene L mit Krone ist auf eine blau emaillierten Medaillon platziert. Ist er nicht wunderschön?

Koenigin Luise Bund Ring 1

Koenigin Luise Bund Ring
Heute, mehr als 200 Jahre nach Ihrem Todestag, gibt es wieder einen Königin Luise-Bund, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, an Königin Luise und ihr Wirken zu erinnern und sich sozial zu engagieren.

Wer mehr über Königin Luise erfahren möchte, dem sei folgende Website empfohlen: www.koenigin-luise.com 

So , das war’s für heute…

Bis demnächst mal wieder,
Eure Selma

5 Gedanken zu „Königin Luise – Königin der Herzen

  1. Björn

    Hallo Selma,

    ein sehr interessanter Beitrag – ich habe ihn genossen 🙂
    Die beiden Broschen finde ich wirklich sehr schön und auch den Ring.

    Die Zeit rennt wirklich davon, aber wenn solche schönen Beiträge kommen, dann lohnt sich das Warten darauf 🙂

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

    Antworten
  2. Mike Zilch

    Schöne Beiträge und vor allem ein wunderschöner Ring.
    Ich möchte in eigener Sache etwas über eine Ehrenbrosche heraus bekommen !

    Links und rechts befindet sich ein W und in der Mitte der Brosche das Luisenbund Medallion

    Wäre schön wenn ich die ihnen mal zeigen könnte bzw Bilder von diesem Wunderschönen Stück zukommen lassen könnte. Denn ich finde leider nichts im Netz darüber

    LG Mike

    Antworten
  3. Anja

    Hallo,

    ich habe genau diesen schönen Ring vor vielen Jahren auch von meiner Oma geschenkt bekommen und würde gern mehr darüber erfahren (z.B. wie viele es davon gibt, wann man ihn bekommen hat usw.). Hast du einen Tipp, an wen man sich wenden kann?

    Antworten
    1. Selma (Vintage Treasure Blog) Artikelautor

      Hallo Anja,
      zu der Anzahl, wieviele Ringe es gibt, kann ich leider nichts sagen. Der Königin Luise-Bund wurde 1923 gegründet und existierte bis 1934. Der Bund vertrat monarchistische und konservative Ansichten; Mädchen und Frauen sollten nach monarchistsichem Vorbild erzogen werden. Ich denke, dass der Ring als Ausdruck der Zugehörigkeit zum Luisenbund getragen wurde. Vielleicht hat man ihn auch als „Auszeichnung“ bekommen. Hierzu weiß ich leider zu wenig. Auf dieser Seite findest du noch mehr Luisenbund-Schmuckstücke: http://www.koenigin-luise.com
      Viele Grüße,
      Selma Kürten-Kreibohm
      (Vintage Treasure)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.