Keine Artikel im Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zwischensumme: 0,00 €

alte Kerzenständer und alte Kerzenleuchter

Alte Kerzenständer und alte Kerzenleuchter

Alter Kerzenständer in Gold auf KommodeKerzenlicht gibt Wärme und Geborgenheit. Gerade an kalten und dunklen Wintertagen sorgt ein neuer oder alter Kerzenleuchter bestückt mit Kerzen für eine heimelige Atmosphäre zuhause. Einen besonderen Charme haben vor allem alte Kerzenständer und alte Kerzenleuchter, erzählen sie doch von vergangenen Zeiten. Dabei sind sie vielseitig einsetzbar: Beim gemütlichen Lesen im Sessel mit einer Tasse Tee verbreiten sie stimmungsvolles Licht. Oder auf einer festlich eingedeckten Tafel verleiht zum Beispiel ein edler alter Leuchter aus Silber dem Ganzen zusätzlichen Glanz.   
Die alten Kerzenleuchter gibt es in vielen Varianten: Es gibt ein- oder mehrarmige Kerzenständer, von der Decke herabhängend, zum Hinstellen oder mit Wandaufhängung.  Sie können zum Beispiel aus Glas, Keramik, Holz, Porzellan, Messing, Silber, Emaille oder auch Zinn sein.

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
pro Seite
alte Pressglas Toilettengarnitur, blaues Pressglas, altes Frisierset, Art Deco, 4-teilig (Tablett, zwei Leuchter, Ringhalter)

alte Pressglas Toilettengarnitur, blaues Pressglas, altes Frisierset, Art Deco, 4-teilig (Tablett, zwei Leuchter, Ringhalter)

42,00 €
(inkl. MwSt., zzgl. 6,90 € Versand pro Bestellung)

Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlung

Alter Kerzenleuchter, alter Kerzenständer, Veilchen und Maiglöckchen, türkis, Porzellan, wohl England, wohl um 1880

Alter Kerzenleuchter, alter Kerzenständer, Veilchen und Maiglöckchen, türkis, Porzellan, wohl England, wohl um 1880

29,00 €
(inkl. MwSt., zzgl. 6,90 € Versand pro Bestellung)

Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlung

Alter Kerzenständer, alter Kerzenleuchter aus Messing, um 1900

38,00 €
(inkl. MwSt., zzgl. 6,90 € Versand pro Bestellung)

Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlung

altes Frisierset, Dressing-Set, Toilettengarnitur, England, 1 alter Kerzenleuchter, 1 alte Vase, 1 altes Tablett, 2 Deckeldosen, ein alte Schale, Keramik

altes Frisierset, Dressing-Set, Toilettengarnitur, England, 1 alter Kerzenleuchter, 1 alte Vase, 1 altes Tablett, 2 Deckeldosen, ein alte Schale, Keramik

75,00 €
(inkl. MwSt., zzgl. 6,90 € Versand pro Bestellung)

Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlung

Alter Kerzenständer, Leuchterpaar versilbert

1 Set zwei alte Kerzenständer versilbert, 1 Leuchter-Paar, Ianthe, ca. 24 cm hoch

69,00 €
(inkl. MwSt., zzgl. 6,90 € Versand pro Bestellung)

Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlung

alter Kerzenleuchter Emaille

Alter Kerzenleuchter, Kerzenständer Emaille, lila

18,00 €
(inkl. MwSt., zzgl. 6,90 € Versand pro Bestellung)

Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlung

alter kerzenleuchter pastell blau

alter Kerzenständer hellblau pastell

35,00 €
(inkl. MwSt., zzgl. 6,90 € Versand pro Bestellung)

Lieferzeit: Innerhalb von 7 Werktagen ab Zahlung

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

Unterschiedliche Typen von alten Kerzenleuchtern und alten Kerzenständern

Wer einen alten Kerzenständer online kaufen möchte, hat die Qual der Wahl. Es gibt sie in unzähligen verschiedenen Ausführungen. Soll es ein alter einarmiger Kerzenständer oder ein alter mehrarmiger Kerzenleuchter sein? Soll er auf dem Tisch oder einer Anrichte stehen oder auf dem Boden? Welches Material passt zu der Wohnungseinrichtung? Es gibt alte Leuchter aus Porzellan, alte Kerzenständer aus Holz, alte Silberleuchter, alte Messing Kerzenständer, alte Glasleuchter, alte Kerzenleuchter aus Zinn oder alte Bronzeleuchter.

Alter Glas Kerzenständer – Pressglas, Glas, und Kristall

Sie funkeln und glitzern und zaubern ein ganz besonders romantisches Licht: alte Kerzenständer aus Glas oder alte Kristall Kerzenständer. Bei alten Glas Kerzenständern  unterscheidet man verschiedene Typen: alte Pressglasleuchter, alte Glaskerzenleuchter und alte Kristall Kerzenständer. Sie lassen sich auch alle wunderbar kombinieren und sehen insbesondere in Gruppen schön aus.

Alte Pressglas Kerzenleuchter

Alte Pressglas Kerzenständer sind formgeblasen und weisen eine sichtbare und fühlbare Naht auf. Heutzutage noch recht häufig zu finden, sind alte Pressglas Kerzenleuchter aus weißem Klarglas. Seltener und daher auch begehrt sind alte Kerzenständer aus Rosalinglas, blauem Pressglas oder grünem Pressglas. Etwas ganz Besonderes sind Kerzenständer aus Uranglas. Uranglas ist häufig grün. Doch was viele nicht wissen: Es gibt auch braunes, bernsteinfarbenes, blaues oder rotes bzw. rosa Uranglas. Bei Uranglas wurde die Glasmasse mit Uran angereichert. Deshalb fluoresziert Uranglas unter UV-Licht. Da der Uranoxid-Anteil bei Glas sehr gering und zudem in der Glasmasse gebunden ist, ist es für den Menschen unbedenklich. Sie können sich also getrost einen schönen Leuchter aus Uranglas ins Wohnzimmer stellen, ohne Angst vor radioaktiver Strahlung haben zu müssen.

Alter Kammerleuchter

Sogenannte Kammerleuchter waren dafür gemacht, um nachts am Bett noch ein Licht zu haben. Meistens hat ein alte Kammerleuchter einen runden Teller als Fuß , in dessen Mitte eine Halterung für eine Stabkerze ist. Zum Tragen ist seitlich ein Henkel oder Schlaufengriff. Wer nachts auf Toilette musste, nahm den Kammerleuchter mit, um im Dunkeln den Weg zu finden. Es gibt alte Kammerleuchter aus Glas oder Metall wie Messing und Zinn. Besonders schön und beliebt sind alte Kammerleuchter aus Emaille.

Ein alter Kammerleuchter aus Emaille

Es gibt sie unifarben, zweifarbig oder wunderschön bemalt –alte Kammerleuchter aus Emaille.  Und genauso vielfältig sind die Formen. Es gibt alte Kammerleuchter, deren Teller rund ist. Manchmal hat er auch einen gewellten Rand, wie eine Muschel oder Blume. 

Antiker Silberleuchter

Sie mögen es edel?  Ein alter Silber Kerzenständer bringt Glanz in Ihr Zuhause. Echte alte Silberleuchter sind selten massiv, sondern aufgrund der hohen Materialkosten meistens innen hohl. Damit sie die notwendige Schwere und Standfestigkeit haben, sind sie oft innen mit einer Masse gefüllt.  Wenn Sie einen alten Silberleuchter kaufen möchten, achten Sie auf eine Silberpunze. In Deutschland ist das entweder Krone und Halbmond mit einer 800 oder 835.  Oder aber eine 925 – für 925 er Silber, was einen hohen Feingehalt bedeutet.  Vor der Einführung des Reichsstempelung im Jahre 1888  wurde das Silber in LOT (z.B. 12-lötig oder 13-lötig) angegeben. Manchmal findet man auch auf alten Stücken einen sogenannten Tremulierstrich. Er ist wie eine Zickzacklinie und dokumentiert die Feingehaltsprobe durch die damalige Aufsichtsbehörde. Doch auch wenn kein Silberstempel oder -zeichen zu finden ist, kann  ein Leuchter dennoch aus Silber sein.  Wenn Sie  in solchen Fällen Gewissheit haben möchten, sollten Sie den Silberleuchter von einem Fachmann z.B. mit Säure prüfen lassen.

Alter Leuchter versilbert oder alter Kerzenständer Hotelsilber

Es muss nicht immer echtes Silber sein! Wem ein echter alter Silber Kerzenständer zu teuer ist, der kann auch nach einem alten versilberten Kerzenständer Ausschau halten. Auch ein alter verislberter Kerzenständer sieht edel aus. Bei manchem Kerzenständer ist die Versilberung stellenweise auch schon abgerieben, was aber dem Charme keinen Abbruch tut.

 Ein Holtelsilber Kerzenständer wurde für das Hotel- und Gaststättengerwerbe produziert. Anders als die Bezeichnugn vermuten lässt, enthalten die Legierungen von Hotelsilber kein echtes Silber.

Alter Bauernsilberleuchter - mehr Schein als Sein

Alte Bauernsilberleuchter sind im Prinzip auch alte Glas Kerzenständer. Ein alter Bauernsilber Leuchter ist aus weißem, doppelwandigem Klarglas und mundgeblasen. Im Boden ist ein Loch, durch das früher in die Zwischenräume des Leuchters eine silbernitrithaltige Lösung eingefüllt wurde. Dadurch entstand der Silber-Effekt. Nach dem „Versilbern“ wurde das Loch mit einer Glasplatte oder einem Korken versiegelt. Der Name Bauernsilber für diese Art ist darauf zurückzuführen, dass z.B. solche Bauernsilber Kerzenständer für Teile der Bevölkerung – für Bauern -  gemacht wurden, die sich keine echten Silber Kerzenständer leisten konnten. Ein alter Bauernsilber Leuchter ist in der Regel relativ schlicht gehalten, zumindest was die Form angeht. Es gibt alte Bauernsilber Leuchter, die noch bemalt sind. Typisch sind Blüten, die entweder bunt oder weiß sind. Bei vielen alten Bauernsilberleuchtern ist die Bemalung jedoch schon abgerieben.

Eine Variante des Bauernsilbers ist das Mercury-Glas, welches in den USA und Egland hergestellt wurde.  Anders als Bauernsilber Leuchter sind Mercury Glas Kerzenständer einwandig. In den Hohlraum wurde quecksilberhaltiges Amalgam gefüllt. Alte Kerzenständer aus Mercury Glas sind wesentlich zerbrechlicher als klassische Bauernsilber Kerzenständer.

Tipp: Antike Bauernsilber Kerzenständer kaufen – Worauf beim Kauf kaufen achten?

Wenn Sie einen alten Bauernsilber Kerzenständer kaufen möchten, sollten Sie vorsichtig sein. Es gibt mittlerweile auch neue Bauernsilber Leuchter. Sie haben teilweise sogar künstliche Patina. Ein alter Bauernsilber Kerzenleuchter wirkt nicht „aalglatt“. Altes Glas ist unregelmäßig und hat Lufteinschlüsse! Auch der Boden gibt Aufschluss. Ist er komplett aus einem „Guss“ und fehlt das Loch, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit nicht um einen alten Kerzenständer.

Achten Sie außerdem darauf, dass das Loch im Boden verschlossen ist. Andernfalls läuft er innen an und wird mit der Zeit so schwarz wie angelaufenes Silber.  

Alter Kirchenleuchter oder alter Altarleuchter

Alte Kirchenleuchter oder alte Altarleuchter gibt es in unterschiedlichen Ausführungen.  Typisch verwendete Materialien sind  Messing, Holz oder Silber.  Ein alter Kirchenleuchter ist in der Regel sehr groß, denn er stand in der Kirche auf dem Boden oder Altar. Typische Merkmale eines alten Kirchenleuchters sind christliche Symbole wie die Inschrift IHS oder das Kreuz. Oft finden sich auch  Ähren oder Lilien bei den alten Kirchenleuchtern. Ähren symbolisieren das Brot beim Abendmahl. Die Lilie steht für die Unschuldigkeit und Reinheit.  Aber auch Rosen finden sich bei alten Altarleuchtern. Die Rose ist das Sinnbild für die Liebe und Schönheit.  Die Blüten bei den alten Leuchtern sind manchmal aus dem Material, aus dem der Leuchter gefertigt ist. Es gibt aber auch alte Kirchenleuchter, bei denen die Blüten aus Opalglas oder Porzellan sind.

Achtung: Leider gibt es mittlerweile viele Kopien von Altarleuchtern oder Kirchenleuchtern aus Holland oder Belgien im Markt.  Ein vermeintlich alter Kirchenleuchter oder alter Altarleuchter ist  für Laien manchmal nur schwer von einem original alten Kirchenleuchter zu unterscheiden. 

Kerzenwachsreste entfernen

  • Wenn Sie Kerzen nicht bis zum Anschlag runterbrennen lassen, können die Wachsreste später leichter entfernt werden.

  • Nicht versuchen, das noch flüssige Wachs aus dem Kerzenleuchter zu entfernen.  Es ist heiß und könnte zu Verbrennungen führen. Außerdem lässt sich nicht alles aufnehmen bzw. abwischen, sodass es zu Schlieren kommt. Warten Sie lieber ab bis das Kerzenwachs ausgehärtet ist

  • Das hart gewordene Kerzenwachs auf keinen Fall herauskratzen. Dabei könnte der Leuchter beschädigt werden.   

  • Kälte: Legen Sie den Kerzenleuchter für kurze Zeit (maximal 15-20 Minuten) ins Gefrierfach. Achtung: Nicht zu lange, denn sonst kann zum Beispiel ein Glasleuchter springen). Danach lässt sich das Wachs relativ gut entfernen. Kleine Rückstände werden in der Spülmaschine entfernt. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: Ist noch zu viel Wachs am Kerzenständer, können diese den Abfluss und das Sieb zusetzen.

  •  Wärme: Auch mit Wärme lassen sich Wachsreste aus alten Leuchtern entfernen. Stellen Sie den Glas- oder Porzellanleuchter oder auch Silberleuchter in einen Topf mit Wasser und erhitzen Sie dieses. Aber: Auf keinen Fall zum Kochen bringen! Das Material könnte Schaden nehmen, Glas etwa könnte springen. Nach dem erhitzen abkühlen lassen und die Wachsschicht entfernen, welche nun oben auf dem Wasser schwimmt.

  Tipps zum Dekorieren mit alten Kerzenleuchtern

  • Paarweise in Szene setzen
    Leider ist oft von einem ursprünglichen Paar Kerzenleuchter nur noch einer übrig. Halten Sie nach alten Kerzenleuchter-Paaren Ausschau. Diese können Sie schön symmetrisch auf einem Kaminsims oder einer Anrichte aufstellen, zusammen mit anderen kleinen Deko-Schätzen.
  • Gruppen bilden
    Bilden Sie Gruppen. Am besten geht dies mit alten Kerzenständern aus dem gleichen Material oder in derselben Farbe.  Auch unterschiedlich hohe Leuchter machen sich gut.
  • Kontraste schaffen
    Seien Sie mutig: In einer modernen Wohnung können Sie zum Beispiel mit einem barocken Kirchenleuchter einen spannenden Kontrast schaffen zu dem sonst sehr reduzierten, geradlinigen Interieur.